Zum Hauptinhalt springen

Kultur

Redaktion:
Eine Fotografie in schwarz-weiß. Vor einem weißen Hintergrund stehen Fang-Yu Shen, Gereon Basso und Tom Jeske.
Amour Vache (Foto: Nadia Wardi)

Neues Dorf Vol. 4 - Amour Vache

Auf dieser Seite

Eine Kolumne über Gegenwartsmusik aus Düsseldorf und Umgebung. Heute mit Amour Vache, einem interdisziplinären Kollektiv, welches Band, Tanz/Performance und Projektionskunst vereint.

Die Band

Frei nach dem Motto „Wer sagt eigentlich, dass…“ sind Amour Vache ein interdisziplinäres Kollektiv, welches wenig auf gängige Konventionen gibt. Kunst verbindet und so besteht Amour Vache aus der Tänzerin und Choreografin Fang-Yu Shen, dem Sänger und Gitarristen Tom Jeske, dem Sänger und Schlagzeuger Gereon Basso und dem Visual Artist Riad Nassar. Eine Band, Tanz und Performance, Projektionskunst
– Das sind Amour Vache! Eine Kunstform soll die andere inspirieren. Ziel von Amour Vache war es, von Anfang an ein interdisziplinäres Projekt zu schaffen. Ideen entstehen aus Träumen, dem Dämmerzustand und schönen Bildern und Phantasien. An die Kunsthistoriker:innen und vor allem an Herrn Prof. Dr. Wiener: liebe Grüße von Tom Jeske, Alumni der Kunstgeschichte an der HHU.

Der Sound

Schlagzeug, E-Gitarre und eine schwebende Stimme, manchmal auch im Duett, ergeben sonnige Festivalvibes, die Spaß machen. Verschiedenste Instrumente und Geräusche erweitern den Sound, je nach Song. Texte auf Englisch mit französischen Episoden. Begleitet wird die Musik von den Visuals von Riad und der Performance der Tänzerin und Künstlerin Fang-Yu. So ergibt sich ein Gesamtkunstwerk, das die volle Aufmerksamkeitsspanne bedient und die Zuschauer:innen mit dem Amour Vache Kosmos verschwimmen lässt. Am 23.4.2021 ist ihr Debüt-Album erschienen. Nach einem Konzert von Amour Vache fühlte ich mich durchgespült, getrieben, beflügelt und wach. Auch das Album und das Musikvideo „Circles Become Squares“, das am 15. Mai 2021 erschienen ist, hinterlässt mich mit diesem Gefühl. Amour Vache hat eine berauschende Wirkung. Und das auf eine sehr angenehme Weise!

Q&A mit Amour Vache

Mit allen vorgestellten Bands und Musiker:innen gibt es eine kleine Fragerunde. Heute mit Amour Vache.

Wie entsteht bei euch ein Song?

» Die Ideen sind oft nah am Schlaf gebaut. Gereon träumt sehr oft Sachen, die er dann am nächsten Morgen als Voicenote auf dem Handy wiederfindet. Mich (Tom) kommen die Songs oft besuchen, wenn ich eigentlich kurz vorm Einschlafen bin. Oft ist es eine Phrase, ein Bild und manchmal braucht es etwas Zeit um zu merken, dass da gerade ein Song entsteht. Manche Songs werden im Proberaum dann in einer Stunde fertiggestellt, manche wehren sich und es dauert… Fang-Yu hat auch eine sehr bildhafte Art, Ideen zu beschreiben, was auch eine gute Herausforderung ist, daraus Melodien und Texte zu bauen.

Worauf freut ihr euch am meisten 2021?

» Mal abgesehen von so etwas wie Freude auf Gigs, Urlaub, mal ins Museum gehen etc. sind es einfache Dinge wie, jemanden, den man lange nicht gesehen hat, umarmen zu können oder überhaupt mal die Hand zu geben. Das Coole ist ja, dass man, um mal etwas Positives des letzten Jahres zu nennen, echt mal wieder zumindest online zu ein paar alten Bekannten und Freunden Kontakt hatte - zu wissen, super, wenn wir uns das nächste Mal sehen, freuen wir uns aufeinander.

Was macht ihr gerade, um nicht durchzudrehen?

» Nix, wir drehen einfach durch.

Lieblingswort?

» 1. Stutenkerl (muss leicht dem Backwarenkontext entfremdet sein, so was wie: "Dat is auch so n Stutenkerl, ey...")

2. Aire d'Havrincourt (wenn das nicht heroisch klingt…) „Aire“ bedeutet auf Deutsch übrigens Tankstelle 
3. Schwack! (Heißt gar nichts, aber man kann es auf alles anwenden. Sag das mal...)

Letzter Ohrwurm?

» Roxy Music - More than this

Bestes Essen?

» Im Moment alles mit Erdbeeren, die können einiges dieses Jahr.

Wer oder was inspiriert euch/dich?

» Unter anderem der Gedanke, was man alles leicht anders machen könnte.

Lieblingsort?

» Nehmen wir mal so n Triangel - Kiefernstraße, Reichsgasse, Strand in Himmelgeist

Amour Vache im Netz

Musikvideo: Amour Vache – Better Shape